Intensivkur bei Erschöpfungssyndrom

Leiden Sie unter Stress- und Erschöpfungzuständen, anhaltender Müdigkeit, innerer Unruhe, nervöse Organstörungen (wie zum Beispiel Reizdarm oder- magen, Herzbeschwerden), Schlafstörungen, vegetativer Dystonie, Angst- und Spannungszuständen oder klimakterischer Unruhezuständen bei vor und während des Klimakteriums.

 

Eine Intensivkur führt zur schnelleren Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichtes bei Patienten mit Erschöpfungssyndromen ohne aufputschende Wirkung.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.